Zusammenfassung

Schon Hippokrates wusste, dass alle Gesundheit vom Darm ausgeht. Der Darm ist das größte Immunorgan des Körpers, welches verantwortlich ist für die körperliche Abwehr. In uns allen wimmeln Bestandteile von unverdauter Nahrung, Toxinen und allen möglichen Abfallprodukten, die nicht nur unsere Lebensfreude mindern können, sondern Ursache unterschiedlichster Erkrankungen sein können. Hier setzt die Colon-Hydro-Therapie als ein professionelles Verfahren zur Darmreinigung an.

Details

Eine Colon-Hydro-Therapie ist geleitet von dem Gedanken, dass Gesundheit und Wohlbefinden von einem gesunden Darmtrakt ausgeht. Sie dient der grundlegenden Darmreinigung, inklusive der Eliminierung von schädlichen Rückständen und Giften. Die Colon-Hydro-Therapie schafft so eine optimale Voraussetzung für eine anschließende Darmsanierung.

Die Reinigung erfolgt hierbei mittels eines speziellen Gerätes. Mit diesem wird körperwarmes Wasser abwechselnd ein- und ausgeleitet.

Die Dauer einer Sitzung beträgt ca. 40 Minuten bis zu 60 Minuten. Für eine erfolgreiche Darmsanierung werden in der Regel drei aufeinanderfolgende Anwendungen empfohlen. Im Anschluss hieran werden zum Zwecke des Neuaufbaus der Darmflora individuell abgestimmte Präparate verordnet.

Gerade weil Krankheiten, wie chronische Opstipation (Verstopfung), Reizdarmsyndrom, Infektionen, Entzündungen, Rheuma, Polyarthritis, Akne, Psoriasis, andere Hauterkrankungen sowie hoher Blutdruck, Migräne, Allergien und viele andere Beschwerden heute verstärkt auftreten und ihrerseits oft einem nicht funktionierenden Darm zugeordnet werden, kann die Therapie ein zentrales Element in einem ganzheitlichen Behandlungskonzept sein. Darüber hinaus eignet sich die Methode auch ergänzend im Bereich der Anti-Aging-Medizin, denn sie ist in der Lage eine allgemeine Revitalisierung durch die Entgiftungseffekte zu fördern. Nicht zuletzt gilt die Colon-Hydro-Therapie als eine optimale Begleitung im Rahmen einer Fastenkur.