Zusammenfassung

Bei der Mayr-Medizin handelt es sich um ein bewährte Form des Heilfastens. Die Reduktion der Nahrungsmittelaufnahme fördert die Entschlackung und Entgiftung. Besonderheit der Mayr-Medizin sind Ableitungen und manuelle Bauchbehandlungen, die die Wirksamkeit des Reinigungsprozesses steigern. Es können durch die Mayr-Medizin organische Funktionen des Verdauungsapparates positiv beeinflusst werden. Ziel ist nicht das Abnehmen, sondern vielmehr die ganzheitliche Vitalisierung von Körper, Geist und Seele.

Details

Dr. med. Franz Xaver Mayr (1875 – 1965) war der Begründer der nach ihm benannten Diagnostik und Therapie. Schon in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts postulierte er: „Der Tod sitzt im Darm“. Das mag drastisch klingen, doch es ist mittlerweile auch wissenschaftlich erwiesen, dass Störungen des Magen-Darm-Traktes eine der wesentlichen Ursachen für zahlreiche Zivilisationskrankheiten sind. Der Darm ist das Zentrum unseres Immunsystems und unseres Stoffwechselgeschehens. Ist dieses nicht mehr oder nur teilweise intakt, sind Erkrankungen aller Art Tür und Tor geöffnet.

Dr. Mayr’s Forschungen und Konzepte zu einer naturgemäßen Darmreinigung und damit zu einer aktiven Gesundheitsvorsorge sind deshalb heute aktueller denn je. Doch bekannt wurde der Name „F. X. Mayr“ zunächst vor allem im Zusammenhang mit den sog. „Milch-Semmel-Kuren“, die heute in zahlreichen zertifizierten Sanatorien und Gesundheitshotels angeboten werden. Aber entgegen der landläufigen Meinung, dass man eine „Mayr-Kur“ zur Gewichtsreduktion machen solle (wobei sich eine Gewichtsreduktion bei übergewichtigen Personen natürlich einstellt, bei schlanken und untergewichtigen Menschen hingegen nicht zum Abnehmen führt), greift die Mayr-Medizin viel tiefer in das organische Geschehen ein:

Durch unsere falsche Lebens – und Ernährungsweise (wir essen zu schnell, zu viel, zur falschen Zeit und nehmen zu viel ungesunde, denaturierte Lebensmittel zu uns) – ist unser Verdauungsapparat chronisch überfordert und verliert seine ursprüngliche Leistungsfähigkeit mehr und mehr. Dies bedeutet zum einen, dass die muskuläre Tätigkeit zunehmend erschlafft, sich der Transport der Nahrung durch den Darm verzögert, und zum anderen die Verdauungsleistung abnimmt. Dadurch vermehren sich die Anteile nicht verdaubarer Nahrung, die von den Bakterien im Darm nicht mehr zersetzt werden können. So entstehen dauerhafte toxische Belastungen, die den Menschen, wie Mayr sagte, frühzeitig krank und alt werden lassen.

Viele gesundheitliche Störungen wie chronische Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen und Migräne oder auch Depressionen hängen oft eng mit dem Milieu des Darms eines Patienten zusammen. Gleiches gilt für abdominelle Beschwerden wie Magenschmerzen, Magengeschwüre, Aufstoßen, Sodbrennen, Völlegefühl, Blähbauch, Verstopfung oder auch Durchfall sowie Leber- und Gallebeschwerden. Die Liste der Indikationen ließe sich noch sehr viel weiter fortführen.

In Kürze zusammengefasst, wird bei einer Mayr-Kur, die bei mir auch ambulant durchgeführt werden kann, der Darm durch das Trinken von Bittersalz-, bzw. Glaubersalzlösungen in einer milden Konzentration zunächst auf natürliche Weise gereinigt und entlastet. Parallel wird durch eine spezielle Diät, die vor allem im sorgsamen, langsamem Kauen altbackener Brötchen (bei einer Weizen-Allergie können dies auch Roggen- oder Dinkelbrötchen sein) besteht, das Essverhalten neu geschult. Manuelle Bauchbehandlungen in der Praxis unterstützen den Darm dabei, gereizte und erschlaffte Abschnitte wieder zu normalisieren.

Am Ende der Kurbehandlung wird der Patient schrittweise zur sogenannten „Milden Ableitungs-Diät“ hingeführt. Dies sind Mahlzeiten und Gerichte in besonders bekömmlicher Form, die keine Geschmacksrichtung offen lassen, aber den Patienten lehren, sich künftig maßvoll, gesund und vollwertig zu ernähren.

Die Mayr-Kur ist also keine kurze Therapie, sondern stellt nach der akuten Reinigung und Entgiftung des Darms eine Lebens- und Ernährungsform dar, die mit wenig Aufwand vor weiteren Leiden und Erkrankungen schützt. Selbstverständlich wird in meiner Praxis für jeden Mayr-Kur-Patienten ein individueller Therapieverlauf erarbeitet, der auf seine persönlichen Bedürfnisse und seine Lebensumstände zugeschnitten ist.